Survival Kurs

Dein Survival Kurs – Dein 2 Tage Survival Wochenende    

Du suchst eine neue Herausforderung? Du hast keine Lust mehr auf Straßen, Stress und Städte? Dann komme zu unserem 2 Tage Survival-Kurs am Wochenende! Lerne von echten Wildnis-Experten die essenziellen Überlebenstechniken, um in der Natur zu leben. Mit neuem Wissen wirst du einen perfekten Ausgleich und einen Neuanfang hin zu mehr Natur und Unabhängigkeit erleben!

Das erwartet Dich im Survival-Kurs am Wochenende:

  • Werde mit neuen Skills unabhängig und gewinne Feuer, Wasser und Schutz in der Natur.
  • Schule deinen Körper und Geist mit dem Wissen der Urvölker.
  • Traue dich und schlafe eine Nacht ohne Zelt im Wald.
  • Tauche mit unserem nachgestellten Not-Szenario tief in das Thema Survival ein. Mit dem Szenario als rotem Faden wirst du das Survival-Wissen schneller lernen und länger behalten.

Bekannt aus:

Zwei Tage voller Wissen

Unser 2 Tage Survival-Kurs ist eine geniale Kombination aus Naturerfahrung, Wissensvermittlung und realistischem Training. In einer wunderschönen Natur wirst du viele Aufgaben meistern. Hierfür brauchst du all das Wissen, das wir dir zur Verfügung stellen. Mit einer Geschichte als rotem Faden tauchst du an diesem Survival-Wochenende mit uns und der Gruppe immer tiefer in die Natur ein und erlangst alles Notwendige, um dort draußen zu leben und zu überleben. Mit den neuen „Tricks“ wird die Wildnis zu deiner Speisekammer, deinem Medizinschrank und zum Werkzeugkasten. In unserer Survivalschule bekommst du die Grundkenntnisse des Survivals für deine eigenen Abenteuer in der Natur.

Portrait eines lachenden Teilnehmers bei unserem Survival-Kurs am Wochenende

Mit deinem Survival Kurs wird die Natur zur Heimat

In diesem Survival-Wochenende kombinieren wir die Techniken des Bushcraft und Survival mit der Sinnesschulung der Urvölker. Wie die Indigenen sind wir überzeugt, dass du für das Leben in der Natur nicht nur die handwerklichen Fähigkeiten schulen musst, sondern die Sinne, deinen Geist und Körper. Bekomme mit einem neuen Körpergefühl und Selbstsicherheit eine solide Basis, um über den Tellerrand zu schauen und eine neue Welt zu entdecken.

Deine Erfahrungen kann dir niemand mehr nehmen!

Die neuen Fähigkeiten und Erfahrungen sind deine leichteste Ausrüstung. Diese wirst du immer mit dir tragen und nie verlieren. So wirst du in einer Notsituation aus der Natur deine Grundbedürfnisse wie Nahrung, Schutz und Feuer sicherstellen. Dieses neue Wissen wirst du im 2 Tage Survival-Kurs mit auf den Weg bekommen:

  • Grundlagen der Outdoor-Erste-Hilfe
  • Sicherer Umgang mit Messer, Säge und Axt
  • Konstruktion einer Notunterkunft
  • Verhalten bei Wildtieren (Wildschwein / Wolf / Bär)
  • Gefahren im Wald (Sturm / Kälte /giftige Pflanzen)
  • Finden von Zunder und Feuerholz
  • Orientierung und Navigation im Gelände
  • Übungen für mehr Sinnesschärfe
  • Feuer machen auf verschiedene Arten
  • Kochen über dem Lagerfeuer
  • Seil- bzw. Knotenkunde
  • Verwendung und Zusammenstellung eines Survival-Kit
  • Internationale Notsignale
  • Übungen für mehr Sinnesschärfe
  • Notnahrung aus der Natur

Deutscher Survival-Experte Maurice Ressel

Das Survival-Kurs Team

Jedes Survival-Wochenende wird angeleitet von einem Experten. Nur echte Waldläufer und Waldläuferinnen haben bei uns die Möglichkeit ihr Wissen an euch weiterzugeben. Zu jedem Zeitpunkt des Kurses wirst du mit deinen Fragen auf einen jahrelangen Erfahrungsschatz zurückgreifen. Am Ende wirst du sehen, dass die Begegnung mit einem Experten viel wert ist und dich auf deinem eigenen Weg weiterbringen wird. Und das ist erst der Anfang, denn viele Teilnehmer vernetzen sich untereinander und lernen so über den Survival-Kurs hinaus. Und wenn eine Frage übrig bleibt, wirst du uns jederzeit dazu erreichen können!

Haben wir dich überzeugt? Dann buche hier dein Survival-Wochenende!

Der 2 Tageskurs ist erst der Anfang einer neuen Reise. Vernetze dich mit den anderen Teilnehmern und bekomme von uns ein geniales Outdoor-Hobby an die Hand. Lies weiter und verpasse auf keinen Fall die Beschreibung des Krisenszenarios. Am Schluss der Seite kannst du ebenfalls den Kurs buchen.

  • August – 15. bis 16.08.2020   
  • Oktober – 03. bis 04.10.2020
  • Februar – 27.02. – 28.02.2021
  • April – 24.04. – 25.04-2021
  • Mai – 08.05. – 09.05.2021
  • August – 07.08. – 08.08.2021
  • August – 14.08. – 15.08.2021
  • September – 25.09. – 26.09.2021
  • Oktober – 23.10. – 24.10.2021
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

  • September – 26. bis 27.09.2020   
  • Oktober – 17. bis 18.10.2020
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

  • August – 22- bis 23.08.2020     
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Zeit: Samstag 9.00 bis Sonntag 13.00
Maximale Teilnehmerzahl:15
Verpflegung: Vollverpflegung
Preis: 180,00 € / Person

Zwei Teilnehmer unseres Survival-Kurs warten auf den Hubschrauber und die Rettungsmannschaft

Der Ablauf des Survival-Kurs

Im Naturschutzgebiet Löcknitzthal lernen wir anhand einer nachgespielten Notsituation alle wichtigen Fähigkeiten für das Leben in der Natur. So behältst du dein neues Wissen länger und die essenziellen Überlebenstechniken werden einprägsamer vermittelt!
Im Folgenden geben wir dir einen kleinen Einblick in den Ablauf und erzählen beispielhafte Schnipsel aus der Geschichte, die dich erwartet. Denn stell dir vor, wie es wäre, wenn du in eine echte Notsituation geraten würdest. Wie würdest du reagieren, was müsstest du als Erstes tun? Mit diesen Fragen starten wir unser Abenteuer und erarbeiten uns im Spielfeld Natur alle Antworten!

Die Notsituation

Auf der 10-tägigen Expedition sind wir mit dem Geländewagen verunglückt. Direkt nachdem du aufwachst, siehst du in der Nähe das rauchende Autowrack. Unmittelbar neben dir liegen einige deiner Mitreisenden. Ihr seid aus dem Auto geworfen worden. Abseits der leicht Verletzten erblickst du eine bewusstlose Person, die wiederbelebt und stabilisiert werden muss. Aus dem Fahrzeug werden unversehrte Ausrüstungsgegenstände geborgen bevor es vollständig ausbrennt.

In diesem Szenario zeigen wir dir als Erstes die Grundlagen der Ersten Hilfe. Diese gerettete Ausrüstung wird dich das ganze Abenteuer begleiten. An den unterschiedlichen Stationen wird dies dein Survival-Kit sein und für die Lösung deiner Aufgaben unersetzbar sein. Anhand der fünf wichtigsten Survival-Ausrüstungsgegenstände (Feuerstahl, Survival-Messer, Gefäß, Schutzplane und Seil) zeigen wir dir in den nächsten zwei Tagen, wie du eine professionelle Überlebensausrüstung verwendest und zusammenstellst.

Der Rettungsplan tritt in Kraft

Du bist in einem unwegsamen Gelände mit wenig Ausrüstung verunglückt. Mit einem Satelliten-Telefon habt ihr die Möglichkeit einen Notruf abzusetzen. Vom Rettungsteam bekommt ihr die Antwort, dass der Hubschrauber erst in einem Tag nach euch suchen kann. Leider ist euch eine genaue Positionsbestimmung eures Standortes nicht möglich.
Solch eine Situation kann jederzeit in einer abgelegenen Region im Ausland passieren. Als Reisegruppe habt ihr euch ausreichend auf solch ein Szenario vorbereitet.

Wir gehen mit dir eine perfekte Planung einer Expedition durch. Welches Kommunikationsmittel ist das Beste, welche Gruppengröße die geeignetste, wie erstelle ich eine persönliche Rettungskarte und vieles mehr.

In unserem 2 Tage Survival Kurs und Wochenende wird durch ein Trainer mit einer Axt ein Camp errichtet.

Das Notlager

Nachdem der erste Schock überwunden ist, besprichst du mit deinen Mitreisenden, wie ihr weiter vorgeht. Ihr bekommt Durst und Hunger. Ihr steht nun vor der Aufgabe eine verletzte Person zu versorgen und gleichzeitig für Wärme, Nahrung und Wasser zu sorgen.
Die Gruppe muss sich trennen. Der Verletzte wird mit einer Betreuungsperson im Lager zurück gelassen, während der Rest auf die Suche nach Nahrung geht und nach einem geeigneten Landeplatz für den Hubschrauber die Umgebung durchsucht. Bevor es losgeht, musst du mit deinem Team an der Unglücksstelle eine Schutzplane aufspannen und genügend Feuerholz für ein bis zwei Nächte sammeln. Danach geht es los auf die Reise durch das Gelände. Da ihr im Auto keinen Kompass gefunden habt, müsst ihr euch auf der Wanderung genausten den Weg merken und immer wieder Orientierungspunkte suchen.

Du bekommst von uns das Wissen an die Hand, wie du dich ohne markante Punkte in der Umgebung orientierst und sichergehst, dass du dein Ziel erreichst. Dabei spielt die Orientierung an den Himmelskörpern eine genauso große Rolle, wie die genaue Beobachtung der unmittelbaren Umgebung.

Wasseraufbereitung am Wildfluss

Auf deiner Reise durch unsere wilde Landschaft entdeckst du Tierspuren und kommst an einem Wildfluss mit reichhaltigem Uferbewuchs vorbei. Etwas besseres hätte euch nicht passieren können, denn Wasser ist das wichtigste Gut in einer Notsituation. Nachdem ihr das Wasser abgekocht und in euren Flaschen abgefüllt habt, geht es weiter durch die dichte Vegetation des Flusses. Nach einer Weile hört ihr ein entferntes Donnern und der Wind frischt auf. Ihr müsst mit dem was ihr bei euch tragt ein Notlager errichten und euch vor herunterfallenden Ästen, Wind und Regen schützen.

Hier haben wir die Möglichkeit, uns intensiv mit dem Thema Wassergewinnung, sowie pflanzlicher und tierischer Notnahrung zu befassen. Mit dem darauffolgenden Szenario werden wir dir alle wichtigen Maßnahmen bei Gewitter und Sturm zeigen, so dass du im Gelände vor der Witterung, Blitzen und umstürzenden Bäumen geschützt bist.

Der Landeplatz für das Rettungsteam

Du hattest an diesem Tag nicht mehr damit gerechnet, doch als du aus dem dichten Buschwerk auf eine Lichtung trittst, scheinst du den perfekten Landeplatz für den Hubschrauber gefunden zu haben.
An diesem Ort haben wir die Möglichkeit alle essenziellen Boden-Luft-Notsignale und Kommunikationsmöglichkeiten mit dem Rettungsteam zu lernen. So zeigen wir dir die wichtigen internationalen Notsignale und den Umgang mit dem Signal-Spiegel.

Mit gutem Gefühl trittst du mit deiner Gruppe den Heimweg zum Lager an. Als ihr abends dann endlich zu eurer restlichen Gruppe stoßt, entfacht ihr ein Lagerfeuer und esst das was ihr von eurer Wanderung mitgebracht habt.

Teilnehmer laufen in unserer Wildnisschule durch den Wald

Der nächste Tag 

An diesem letzten Tag hast du die Möglichkeit morgens am Feuer zu backen bevor wir mit dem Survival-Szenarion tiefer in das Wissen der Urvölker eintauchen.

Nach einer Nacht draußen im Freien bist du verantwortlich für das Entzünden des morgendlichen Feuers. Nachdem die Gruppe gefrühstückt hat, hört ihr in der Weite ein Hubschraubergeräusch. Du bekommst im letzten Moment die am Vorabend aufgestellte Signalpyramide in Brand gesetzt. Leider wendet der Hubschrauber in der Ferne und euer Hilferuf verraucht in den Baumkronen des Waldes.
An diesem Morgen lernst du, alle wichtigen Vorkehrungsmaßnahmen für die Erstellung von Notsignalen mit Naturmaterialien und bekommst die Gelegenheit auf der Glut deine eigenen Brötchen zu backen.

Bleiben oder gehen

Ihr hofft, dass dies nicht euer Rettungsteam war, und entschließt euch das Camp abzubrechen, um mit der verletzten Person zum Landeplatz zu gelangen. Vor eurem Verlassen, ist es eine absolute Notwendigkeit, das Lager so zu konservieren, dass ihr jederzeit wieder dorthin zurückkehren könnt. Bevor ihr den Ort endgültig verlasst, erstellt ihr Rucksäcke aus Naturmaterialien, um die gesammelten Nahrungsmittel zu transportieren. Mit einer selbstgebauten Trage wendet ihr euch endlich von der Unglücksstelle ab und betretet den Wald.

Die Indigenen haben ein hohes handwerkliches Wissen. Sie können mit wenigen Werkzeugen aus Naturmaterialien Schnüre, Gefäße und Tragegestelle herstellen. An unserem letzten Tag werden wir Zeit haben einige dieser Techniken zu erlernen. Unser Zwei-Tageskurs endet mit dem Transport des Verletzten zum Hubschrauberlandeplatz. Zwei Tage voller Wissen und jede Menge Spannung und Action gehen zu Ende. Mit einem realistischen Notszenario als rotem Faden hast du mit uns die Basis des Survival kennengelernt und verinnerlicht! Gratulation für dein Überleben!

Survival-Kurs FAQ

Wo liegen die Unterschiede zwischen dem 1, 2 oder 3 Survival Tageskurs.

Bei den mehrtägigen Kursformaten hast du die Möglichkeit, tiefer in die Themen einzutauchen. Je länger der Kurs, desto mehr wirst du praktisch erlernen. Bei den 2 bis 3-tägigen Kursen bleibt immer genug Zeit, damit dir unsere Experten sämtlich Fragen beantworten können.
Ein weiterer großer Unterschied ist die Übernachtungsmöglichkeit im freien Gelände ohne ein Zelt. Bei den 2 oder 3 Tageskursen wirst du die Möglichkeit haben, eine Nacht unter freiem Himmel zu schlafen. Wenn du erst einmal in das Thema reinschnuppern willst, ist der Tageskurs genau das Richtige. Traust du dich schon etwas mehr und willst eine längere und intensivere Auszeit voller Wissen und Erlebnisse, dann komm zu unseren mehrtägigen Kursen.

Was muss ich mitbringen?

Bei deiner Anmeldung bekommst du ein ausführliches PDF mit Packliste, praktischen Tipps und der genauen Anfahrtsbeschreibung zu deinem Kursort. Vorab möchten wir dir hier die Basis an Ausrüstung aufzählen, die du für die Teilnahme an diesem Kurs benötigst:

  • Einen bequemen Tagesrucksack
  • Ein Zelt oder ähnliche Unterkunft
  • Schlafsack (passend zu den jeweiligen Temperaturen) und eine Isomatte.
  • Eine Wasserflasche
  • Feste Schuhe für den Wald
  • Outdoor Essgeschirr, Besteck & Becher (kein Porzelan oder Glas)
  • Sonnencreme & Mückenschutz
  • Notizblock & Stift

Besteht die Möglichkeit, mein Kind zum Survival Tag mitnehmen?

Bei den Ureinwohnern des Amazonas werden die Jungen im Alter von 14 Jahren in den Kreis der Jäger aufgenommen. Wenn dein Kind (Junge oder Mädchen) ebenfalls 14 Jahre alt ist, bring es gerne mit zum Survival-Grundkurs! Falls du weitere Fragen hast, schreibe uns gerne jederzeit.

Anfahrt und Zusatzinformationen

Wir haben für alle Teilnehmer eine ausführliche Kursvorbereitung mit Packliste und Anfahrtsbeschreibung erstellt. Folge zum Download dem grünen Button unter diesem Text. Hier findest du die Antworten auf alle wichtigen Fragen.

Buche jetzt deinen Survival-Kurs und bekomme von uns…

Du hast Lust eine Nacht in der freien Natur zu schlafen und von der jahrelangen Outdoor Erfahrung unserer Wildnis Experten zu lernen? Dann ist der 2 Tage Survival Kurs genau der richtige Einstieg für dich. Mit einer realistischen Geschichte steigst du in eine Notsituation ein, die den roten Faden für deine Lernreise bietet. Mit der Gruppe wirst du in unserer Natur Aufgaben meistern, neue Dinge lernen, Freundschaften schließen und dich vernetzen. So beginnt dein eigenes Abenteuer! Nimm all die Erfahrungen von deinem Survival-Wochenende mit nach Hause und bekomme den Schwung und Energie mit für eine positive Veränderung hin zu mehr Natur!

survival kurs icon 3

Perspektiven

Lerne in der Natur zu Leben und Überleben!

survival kurs Wochenende icon 1

Survival

Komme in den Wald und bekomme einen neuen Blick für die Dinge um dich herum.

survival kurs icon 2

Unabhängigkeit

Lerne neue Materialien kennen und stelle mit ihnen wichtige Gegenstände selber her.

  • August – 15. bis 16.08.2020   
  • Oktober – 03. bis 04.10.2020
  • Februar – 27.02. – 28.02.2021
  • April – 24.04. – 25.04-2021
  • Mai – 08.05. – 09.05.2021
  • August – 07.08. – 08.08.2021
  • August – 14.08. – 15.08.2021
  • September – 25.09. – 26.09.2021
  • Oktober – 23.10. – 24.10.2021
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

  • September – 26. bis 27.09.2020   
  • Oktober – 17. bis 18.10.2020
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

  • August – 22- bis 23.08.2020     
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Zeit: Samstag 9.00 bis Sonntag 13.00
Maximale Teilnehmerzahl:15
Verpflegung: Vollverpflegung
Preis: 180,00 € / Person