Unser Leitbild

(Über)Lebensfähigkeit

Wir wollen die Menschen in den Wald holen und ihnen ermöglichen, wieder eine Beziehung zur Natur zu entwickeln. Unsere Schule ist ein Kollektiv von Natur-Expert:innen, die ihre individuellen Erfahrungen und ihren Wissensschatz mit einbringen und ein hochwertiges Kurs- und Ausbildungssystem ermöglichen. Wir grenzen uns explizit vom militärischen Survival ab, bei dem es darum geht, nach einem Notfall zurück in die Zivilisation zu gelangen. Im Gegenteil, wir wollen rein in die Natur und eine Verbindung zu ihr herstellen.

Respekt vor der Natur

Wir sehen den Menschen als Teil der Natur und möchten einen gesunden Respekt vor der Unberechenbarkeit und den realen Gefahren für das Leben und Überleben in der Wildnis vermitteln. Wir sehen unsere Aufgabe als Wildnisschule darin, den Menschen auf der Suche nach der eigenen Verbundenheit mit der Natur zu begleiten. Dabei schöpfen wir aus dem Pflanzen-, Handwerks-, Erziehungs- und Jagdwissen unserer Vorfahren.

Wir beobachten, dass durch die zunehmende Industrialisierung, die wachsende Mobilität und die Globalisierung eine Entfremdung von der belebten Natur stattfindet. Immer mehr Menschen bewegen sich im städtischen Raum und verbrauchen natürliche Ressourcen, ohne sich darüber im Klaren zu sein, welche Auswirkungen die Ausbeutung der Natur für die eigenen Nachkommen und für die Artenvielfalt haben wird. Der Mensch ist abhängig von der Natur und dennoch verhält er sich meistens konträr dazu. Hinzu kommt, dass durch die unreflektierte Nutzung der zur Verfügung stehenden Technik unsere Sinne und die körperliche und geistige Gesundheit auf der Strecke bleiben.

Die Grafik zeigt das Holistic-Survival Konzept der Wildnisschule Lupus. Die Wildnisschule die erste Bildungseinrichtung mit diesem innovativen ganzheitlichen Schulungssystem.

Die Weiterentwicklung des Survival

Uns geht es darum, die eigenen Sinne wieder wahrzunehmen, den eigenen Körper in seiner Gänze zu spüren, herauszufordern und tätig zu werden. Die eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten wieder aufleben zu lassen und zu trainieren, bedeutet auch, die eigene Komfortzone zu verlassen. In diesem Kontext haben wir das ganzheitliche Survival-Training entwickelt. Beim Holistic-Survival geht es uns darum, dass sich die Teilnehmer:innen auf unbekannte Wege begeben und die eigenen körperlichen wie auch geistigen Grenzen spüren. Sich einzulassen auf das Hier und Jetzt, auf das, was uns unmittelbar umgibt und alle Ressourcen wie Körper, Geist, Sinne und Fähigkeiten schulen, um draußen in der Natur leben zu können.

Wir wollen, dass sich das Survival weiterentwickelt.  Wir tragen durch die Entwicklung von ganzheitlichen Schulungssystemen wie dem Holistic-Survival und durch Experten-Artikel und Reportagen zur Erweiterung des Survival-Wissens in Deutschland bei.

Gemeinschaft & Weiterbildung

Neben der eigenen individuellen Entwicklung möchten wir den Teilnehmer:innen auch ermöglichen, sich in eine Gemeinschaft einzufügen. Das Leben in einer Gruppe ist einer der wichtigsten Pfeiler des Menschseins. Jede:r hat unterschiedliche Fähigkeiten und bringt sich unterschiedlich ein, jede Fähigkeit ist wertvoll und sinnvoll für das Leben in der Wildnis. Die eigenen Stärken kennenzulernen und auch anzuerkennen, dass sich jede:r anders einbringt und andere Fähigkeiten mitbringt, ist eines der Ziele unserer Kurse und Ausbildungen. Wir sind divers und jede:r bekommt einen Platz in der Gemeinschaft. Unsere Mitarbeiter:innen sind ein besonderer Teil dieser Gemeinschaft und wir möchten, dass sie von der Expertise ihrer Kolleg:innen profitieren können. Um das zu gewährleisten, ermöglichen wir unseren Mitarbeiter:innen die Teilnahme an den großen Kursen und Weiterbildungsangeboten unserer Wildnisschule zu vergünstigten Preisen.

Gegen Diskriminierung und Rassismus

Wir distanzieren uns von politischen Meinungen oder Haltungen, wir verfolgen keine religiösen Ideologien. Bei uns ist jede:r willkommen. Gleichzeitig dulden wir keine Stimmungsmache während der Kurse und behalten uns vor, uns während eines Kurses von Teilnehmer:innen zu verabschieden, die sich rassistisch, antisemitisch oder diskriminierend äußern.

Nachhaltigkeit

Wir legen Wert darauf, dass wir bei unseren Kursen ausschließlich Fleisch aus der Jagd verarbeiten und konsumieren. Dafür sind wir eine Kooperation mit einem Jäger unseres Vertrauens aus dem Landkreis Barnim eingegangen. Des Weiteren kommt das Essen, das wir bei unseren Kursen anbieten, aus biologischem Anbau. Auch über die Kurse hinaus, liegt uns ein nachhaltiger Umgang mit den zur Verfügung stehenden Ressourcen am Herzen. Wir beziehen für das Geschäftsbüro Ökostrom und haben ein Geschäftskonto bei der GLS.