Unser Team

Unsere Wildnisschule ist dein Survival-Experte!

Unser Survival-Team macht dich zum Wildnis- & Survival-Expert*innen! Survival-Training, Wildnispädagogik und Jagd beinhalten für uns Wissen, das es ermöglicht, in der Natur zu leben und zu überleben. Es ist das Wissen unserer Vorfahren. Wissen, das nicht nur uralt, sondern modern ist. Es bedeutet neue Weisheit, neues Verständnis, es bedeutet eine Verschmelzung von Alt und Neu.

Wir vom Survival-Team der Wildnisschule sind naturbegeisterte Freunde, die ihre Liebe und Leidenschaft für die Wildnis mit dir teilen. Wir haben aus persönlichen Erfahrungen gelernt, wie kraftvoll das Leben dort draußen im Grünen sein kann! In unseren Outdoor-Kursen und Ausbildungen versuchen wir, dieses Expertenwissen und den Geist der Natur in die Herzen der Menschen zu tragen. Unser Team professioneller Natur-Liebhaber*innen mit Persönlichkeit und Fachwissen freut sich, dich bald im Wald begrüßen zu dürfen. Komm´ mit uns auf diese Reise zurück in die Zukunft!

Unsere Survival-Experten hautnah erleben

Bevor wir dir unser Team im Detail vorstellen, möchten wir dich zu einem unserer Infoabende einladen, bei dem du die Chance hast, unsere Survival-Experten persönlich zu treffen. Nutze die Gelegenheit, um aus erster Hand zu erfahren, wie tiefgründig und leidenschaftlich wir Survival-Training angehen. Es ist der ideale Moment, um die Menschen kennenzulernen, die mit ihrer Expertise und ihren inspirierenden Geschichten unsere Kurse bereichern und dich auf deinem Weg zum Überlebenskünstler begleiten werden.

Lerne die Experten kennen, die mehr als nur Survival lehren
Tritt näher und entdecke die Gesichter und Geschichten hinter unserer Schule. Unsere Survival-Experten sind nicht nur Ausbilder; sie sind Begleiter auf dem Weg zur Selbstentdeckung und wahren Meister ihres Fachs. Komm zu unserem Infoabend und erfahre, was uns antreibt und wie jeder von uns den Weg des Survival als Berufung lebt.
 
Die Menschen hinter dem Wissen
Unsere Teamseite ist das Herzstück unserer Schule, denn hier stellen wir Dir die Persönlichkeiten vor, die unser ganzheitliches Survival-Training prägen. Es sind die Lebenswege und Motivationen unserer Trainer, die unsere Kurse einzigartig machen. Sie teilen nicht nur ihr Wissen, sondern auch ihre Leidenschaft und Vision von Survival als Kunst des Lebens.
 
Ein Infoabend, um die Meister zu treffen
Bei unserem Infoabend hast Du die Gelegenheit, in direkten Austausch mit unseren Survival-Experten zu treten. Erlebe, wie Leidenschaft zur Profession wird und wie tiefgehendes Wissen mit persönlicher Erfahrung verwoben ist. Unsere Experten zeigen Dir, dass Survival-Training eine Frage der Einstellung ist und weit über herkömmliche Techniken hinausgeht.
 
Dein Einblick in unsere Philosophie und Expertise
Zögere nicht und nimm teil an unserem Infoabend, um die treibenden Kräfte unserer Schule persönlich zu erleben. Lass Dich inspirieren von der Tiefe des Wissens und der Authentizität unserer Trainer. Melde Dich an und lerne die Survival-Experten kennen, die Dich auf Deinem Weg zur Unabhängigkeit und Selbstentwicklung begleiten werden.
 

Anmeldung

Die Teilnahme am Online-Infoabend ist kostenfrei und unverbindlich. Bitte registriere dich vorab, damit wir besser planen können:
 

Ein Team mit Überblick

Unser Team ist der erste Survival-Experte in Deutschland, der sein Kurs- & Ausbildungsangebot nach dem Holistic-Survival ausrichtet. Bei diesem ganzheitlichen Konzept sehen wir dich und die Natur als Einheit und fördern deine Ressourcen Körper, Geist, Sinne und natürlich deine Survival-Skills. Denn wir sind überzeugt: Alles ist miteinander verbunden!

Survival-Experte Maurice Ressel mit einem indigenen Jäger im brasilianischen Regenwald. Sie betrachten gerade Bienenwaben zu Ködergewinnung.

Maurice Ressel

Maurice Ressel ist Gründer der Survival- & Wildnisschule Lupus, Wildnispädagoge, Jäger und der richtige Ansprechpartner für das Survival-Training sowie die Wildnispädagogik- und Jagdausbildung. Maurice lebt mit seiner Frau uns seinen beiden Kindern in Eberswalde. Seit 2008 ist er als Guide in Deutschland und Schweden unterwegs und bringt entsprechende Erfahrung in der Begleitung von Wildnis-Touren mit.

2019 unterstützte er als Foto- und Videojournalist ein deutsches Hilfsprojekt, um die Lebensbedingungen und Rechte der indigenen Bevölkerung im brasilianischen Urwald zu stärken. Mit dem einem Expeditionsteam besuchte Maurice entlegene Dörfer und lebte mehrere Monate mit ihnen im Urwald. In dieser Zeit konnte er im Regenwald am Amazonas intensive Expeditionserfahrung sammeln.

Von 2010 bis 2012 engagierte sich der Abenteurer und Aktivist sechs Monate ehrenamtlich in Afghanistan. Zusammen mit der Hilfsorganisation skate-aid arbeitete er in Kabul und Herat mit Kindern und Jugendlichen zusammen und brachte ihnen das Skateboard fahren bei.

Maurice arbeitet seit 13 Jahren als Foto- und Videojournalist für Medien und Hilfsorganisationen in Krisen- und Kriegsregionen. Der Spezialist für Krisengebiete besuchte Projekte in 22 Ländern auf vier Kontinenten und konnte sich durch sein Engagement in der ganzen Welt einen großen kulturellen wie sozialen Erfahrungsschatz aneignen.

Zusammen mit Marcel Klemm führt Maurice die einjährige Wildnispädagogik-Ausbildung der Wildnisschule Lupus durch und ist Leiter der Jagdausbildung.

Sein Leben war und ist sein Studium. All dieses Wissen lässt er fortlaufend in die Schule einfließen. 

Qualifikation & Zertifikate

Survival-Trainer Marcel Klemm zeigt den Teilnehmer des Survival-Training wie sie mit dem Survival-Kit umgehen.

Marcel Klemm

Unser Spurenleser und Wildnis- & Survival-Experte Marcel Klemm stellt uns das wunderbare Wildnis Outdoor-Camp bei Eberswalde für unsere Kurse zur Verfügung. Der gelernte Ingenieur kam mit dem Thema Wildnispädagogik 2012 zum erstem mal in Kontakt, was sein Leben komplett umkrempelte.

Nach jahrelanger Erfahrung und Weiterbildung arbeitet Marcel heute für viele Wildnisschulen in Deutschland freiberuflich als graduierter Wildnispädagoge (vierjährige Ausbildung Wildniswissen), Naturführer und Fährtenleser (Track&Sign III). Zusammen mit Maurice Ressel bietet Marcel die einjährige Wildnispädagogik-Ausbildung in der Wildnisschule-Lupus an.

Mit seiner tollen Familie und seinem kleinen Sohn lebt er in der Waldstadt Eberswalde.

Qualifikation & Zertifikate

Portrait von unserem Wildnisexperten Franz Grimm

Franz-Christian Grimm

Ich bin 1983 geboren und hatte eine naturverbundene Kindheit in einem kleinen Bauerndorf im Hohenlohe. In der Pubertät erlebte ich die wirtschaftliche Entwicklung meiner Heimat auf eine sehr schmerzliche Art. Die Verbindung zu meinem Kindheitsparadies zerriss, und die weite Welt rief mich. Auf der Suche nach Lösungen für soziale und ökologische Fragen – letztlich nach mir – bin ich gereist, bis mich das Heimweh wieder nach Hause rief.

Das Ankommen in der neuen Heimat, letztlich der inneren Heimat, zieht sich seitdem als roter Faden durch mein Leben. Ich lebe mit meiner Frau, drei Kindern und einem Enkelkind in einer kleinen Gemeinschaft auf dem Land nahe Eberswalde. Durch die Weiterbildung in Wildnis- und Naturkulturpädagogik 2011 knüpfte ich an die Naturverbundenheit meiner Kindheit an. Wenig später lernte ich traditionelle Lakota-Schwitzhütten aufzugießen. Durch die Teilnahme und Mitgestaltung einer dreijährigen Ausbildung zur naturverbundenen Ritualarbeit wurden die Lehren der Lakota durch Einflüsse aus der Dagara-Tradition (Westafrika) ergänzt.

Heute arbeite ich freiberuflich als Wildnis- und Naturkulturpädagoge mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Ich gieße regelmäßig Schwitzhütten auf, gestalte Naturcamps, Übergangsrituale und Seminare. In Teilzeit arbeite ich als Sozialpädagoge und begleite Jugendliche und Erwachsene in herausfordernden Lebenslagen.

Matino Abis

Martino ist ein erfahrener Wildnispädagoge, der sein umfassendes Wissen und seine tiefgründige Menschlichkeit in der Wildnis vermittelt. Mit über zwanzig Jahren Erfahrung in Wilderness Survival und Bushcraft, kombiniert mit seiner pädagogischen und handwerklichen Expertise, ist er ein wahrer Meister seines Fachs. Seine Kurse sind mehr als nur Naturerlebnisse; sie sind tiefe Einblicke in die menschliche Seele und die Kunst des Überlebens.

Seine Arbeit umfasst die Begleitung von Jugendgruppen, Waldführungen und das Leiten von Scoutcamps. Als geschickter Handwerker lehrt Martino, wie man aus natürlichen Materialien Nützliches schafft – eine Fähigkeit, die er als essentiell für das Menschsein ansieht. Seine Leidenschaft für Tiere und ihre geheimen Fähigkeiten hat ihn zur Wildnispädagogik geführt, die er durch “Coyote Teaching” entdeckte.

Martino ist auch ein geschulter Mediator und Konfliktlöser, der seine Erfahrungen in der Sozialpädagogik, Opferarbeit bei sexuellem Missbrauch, Präventionsarbeit gegen Rechtsextremismus und Islamismus sowie Anti-Mobbing-Ausbildung in seine Lehren einfließen lässt. Diese Fähigkeiten machen ihn zu einem Mentor, der Gruppen zusammenhält und inspiriert, während er gleichzeitig ein sicheres und unterstützendes Umfeld schafft.

Sein Ansatz ist nicht nur das Lehren von Survival-Techniken, sondern auch das Fördern von Selbstentdeckung und persönlicher Entwicklung. Martino ermutigt seine Kursteilnehmer, ihre eigenen Grenzen zu erkunden und zu erweitern, und vermittelt dabei die Bedeutung von Fairness und Freiheit in der Natur.

Martinos Kurse sind eine Einladung, sich auf das Abenteuer des Lebens einzulassen, die eigene innere Wildheit zu entdecken und ein tieferes Verständnis für die Welt und die Natur zu entwickeln. Als Mentor bietet er eine einzigartige Kombination aus Fachwissen, Lebensweisheit und menschlicher Wärme, die seine Teilnehmer in der Wildnis und darüber hinaus bereichert.

Moritz Bickelhaupt

Erlebe Wildnispädagogik mit Moritz Bickelhaupt, einem einzigartigen Lehrer, der in der Vulkaneifel deine Sichtweise auf Natur und Überleben revolutioniert. Als ehemaliger Polizist und Psychologischer Berater bringt Moritz dir bei, wie du mit den einfachsten Mitteln in der Natur nicht nur überlebst, sondern in Harmonie mit ihr lebst.
 
Moritz, dessen Weg von der Polizeiarbeit zur Wildnispädagogik führte, kombiniert praktische Survival-Skills mit tiefem Naturverständnis und psychologischer Einsicht. In seinen Kursen entdeckst du nicht nur Überlebenstechniken, sondern lernst auch, die Natur zu schätzen und ihre Gaben sinnvoll zu nutzen.
 
Unter Moritz’ Anleitung stärkst du deine innere Kraft und findest Wege, Herausforderungen in der Wildnis und im Alltag zu meistern. Er öffnet dir die Augen für die Schönheit des Augenblicks und zeigt dir, wie du eine intensive Verbindung zur Natur aufbaust.
 
Begib dich mit Moritz Bickelhaupt auf eine bereichernde Reise. Lerne, im Einklang mit der Natur zu leben und ihre Lektionen zu verstehen. Dieses Abenteuer bietet dir die Chance auf Selbstentdeckung und eine tiefgreifende Naturverbundenheit – eine lebensverändernde Erfahrung.
Miriram Gossen aus unserem Survival-Team

Miriam Gossen

Unsere systemische Therapeutin und Naturliebhaberin Miriam ist in unserem Survival-Team die Expertin für unsere Teambuilding Kurse.

Sie arbeitet seit 2012 als Sozialarbeiterin und absolvierte von 2014 – 2017 eine Weiterbildung zur systemischen Therapeutin mit dem Schwerpunkt Achtsamkeit. Sie bringt sich bei unseren Teambuilding Kursen mit ihren langjährigen Erfahrung und Expertise in der therapeutischen Arbeit mit Einzelnen und Gruppen ein und wird dein Team in den jeweiligen Veränderungsprozessen mit ihrem Methodenrepertoir und ihrem Blick auf die Entwicklung jedes Einzelnen und der Gruppe begleiten.

Miriam liebt es, der Natur mit Achtsamkeit zu begegnen. Ihr liegt es am Herzen, die Wirkung der Natur auf den Menschen in ihre Arbeit einzubeziehen.

Qualifikation & Zertifikate

Portrait von unserer Assistenz im Büro der Wildnisschule Hannah Menton-Enderlin

Hannah Menton Enderlin

Hannah ist von Kindesbeinen an gerne draußen unterwegs und ist dabei besonders beeindruckt vom geheimen Leben der Wildtiere. Nach einer Ausbildung zur Tiermedizinischen Fachangestellten zog es sie an die Hochschule für Nachhaltige Entwicklung in Eberswalde. Hier studiert sie Landschaftsnutzung und Naturschutz und kann ihrer Leidenschaft nachgehen. Im Studium beschäftigt sie sich auch mit Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE), was sie zur Wildnisschule geführt hat. „Ich denke, die Welt wäre ein besserer Ort, wenn alle Menschen wieder einen Zugang zur Natur finden. Dazu möchte ich beitragen.“ Bei uns unterstützt die angehende Wildnispädagogin die organisatorischen Abläufe im Büro und ist Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um unsere Kurse und Ausbildungen.

Portrait von Ingmar Gröhn, Schüler von Tamarack Song und Teamer für unsere Ausbildung in Wildnispädagogik

Ingmar Gröhn

Ingmar Gröhn ist Leiter unserer Wildnispädagogik-Ausbildung in Bayern. Schon früh packte ihn die Sehnsucht nach einem Leben im Einklang mit der Natur.  So zog er in die Berchtesgadener Alpen, um die Bergnatur mit ihrer vielfältigen Flora und Fauna näher kennenzulernen und die Frage zu ergründen, wie man wirklich naturverbunden lebt. Zudem schloss Ingmar die Ausbildung zum Gemüsegärtner auf einem Demeterhof ab. Zunehmend erkannte er, dass er in der wilden Natur die Erfüllung seiner Sehnsucht nach etwas fand, das mehr zu bieten hat als die Moderne. Und er wusste, dass er das Wesen der Natur noch tiefer erforschen musste.

So machte er die Wildnispädagogik-Ausbildung in den Kalkalpen in Österreich. Anschließend ging er nach Nordamerika und absolvierte dort das Guardian-Intensive-Training beim Großmeister Tamarack Song (Teaching Drum Outdoor School). Mit ihm verbrachte er einige Monate draußen in der Wildnis, erlernte primitives Survival und lebte wahrhaft die Lebensweise der Indigenen.

Neben langjähriger Erfahrung als Dozent für die Ausbildung zum Naturtherapeuten und Leitung zahlreicher Wildniskurse besuchte er weitere Seminare, Fortbildungen und Selbsterfahrungen in unterschiedlichen Formen der Meditation, des Wildniswissens/ Survivals, der Psychotherapie, Körperarbeit, natürlicher Ernährung, Fasten/ Entgiftung, Erdphilosophie und -spiritualität.

Medienkompetenz im Survival: Das Lupus-Team als gefragte Experten

Als anerkannte Survival-Experten bietet die Wildnisschule Lupus weit mehr als grundlegende Bildungsprogramme und Survival-Trainings. Wir haben uns der Aufgabe verschrieben, diejenigen, die in der Wildnis nicht nur überleben, sondern auch persönlich wachsen wollen, zu schulen und zu inspirieren. Mit unseren No-Nonsense-Trainings entwickelst du Charakterstärke sowie geistige und körperliche Widerstandskraft in Einklang mit der Natur.

Unser Expertenteam steht im Zentrum der medialen Aufmerksamkeit für Survival und Wildnispädagogik. Wir sind regelmäßig als Berater und Fachexperten in Podcasts, Fernsehproduktionen und Wissenschaftssendungen gefragt, wo wir unser fundiertes Wissen und unsere praktischen Erfahrungen teilen. Unsere Arbeit wird in zahlreichen Medienformaten präsentiert:

  • Podcast-Insights: Erik Lorenz diskutiert mit uns über Survival-Strategien und persönliches Wachstum. Hier geht es zur ersten Folge.
  • „Hauptsache raus!“: Maurice Ressel im Expertendialog über Survival mit dem führenden Outdoor-Magazin. Hier geht es zur Folge.
  • Geschichtliche Survival-Methoden: Erkunde mit Maurice Ressel in einer Terra X Dokumentation Überlebenstechniken aus historischer Zeit. Hier geht es zur Folge.
  • Survival-Wissen: Ein fesselndes Video mit Maurice Ressel, veröffentlicht von Hyperbole, gibt tiefe Einblicke in unsere Survival-Philosophie. Hier geht es zum Video.
  • Naturverbundenheit: Ein Interview mit dem BDEW, in dem Maurice Ressel über ein harmonisches Leben in der Natur spricht. Hier geht es zum Artikel.

Für einen umfassenden Einblick in unsere Medienpräsenz und um unsere Beiträge vollständig zu erfassen, besuche den Bereich “Unsere Medienarbeit: Die Wildnisschule Lupus in den Medien“. Als versierte Webtextschreiber mit über 20 Jahren Erfahrung sorgen wir dafür, dass du als Leser nicht nur informiert, sondern auch inspiriert wirst.

Dieser Survival-Experte hat uns inspiriert

Jeder hat ein Vorbild auf seiner eigenen Reise. Ein Abenteurer, der mit seiner Art und seinem Wissen beeindruckt und inspiriert. Für uns als Schule ist Weisheit und das Know-how von erfahrenen Spezialisten sehr wichtig. Von ihnen und mit ihnen lernen und wachsen wir und können das Wissen an euch weitergeben.
Hier zeigen wir euch einige Survival-Experten, die uns auf unserer Reise begleitet und geprägt haben.

Tom Brown Survival-Team

Tom Brown

Tom Brown zählt mit seinem Lebenswerk zu den Urvätern der Wildnispädagogik. Er gilt als Koryphäe im Spurenlesen, ist Survival Lehrer und Autor. Seine ungewöhnliche Biografie beginnt mit sieben Jahren. Ein Schamane und Späher der Apachen, der Stalking Wolf genannt wurde, nahm sich des Jungen an und brachte Tom das Leben in der Wildnis bei.

Der Apache wandte eine didaktische Strategie an, die ohne Intellekt und Verstand, mit dem Fokus auf die Schärfung des Geistes und der Sinne, eine Verbindung zu sich und der Umwelt herstellt. In seinem Training lernte Tom sich lautlos zu bewegen, die perfekte Tarnung zu finden, Spuren zu lesen und die Zeichen der Natur zu deuten.

Nach seiner Ausbildung unterstütze Tom Brown viele Behörden. Hier bewährt sich Tom Brown mit seinem Expertenwissen als wahres Ass im Aufsuchen von vermissten Personen. Sein Lebenswerk inspirierte viele Survival-, Outdoor- und Wildnisschulen auf der ganzen Welt.

Dave Canterbury ist Bushcraft Meister

Dave Canterbury

Dave Canterbury ist ein international erfahrener Meister der Überlebenstechniken, mit mehr als 25 Jahren Praxis.

Seine Karriere begann als Jagdführer, wo er Menschen auf ihren Wanderungen in die Wildnis begleitete. Hier half er ihnen den Weg zu finden und in einer Notsituation zu Überleben. Auf seinen zahlreichen Reisen erkannte Dave die Limits seiner Survival Technik, was ihn dazu motivierte, die primitiven Fähigkeiten der indigenen Bevölkerung intensiver zu studieren. Nachdem Dave die Meisterschaft der Wasseraufbereitung, des Feuers, und der Orientierung erlangt hatte, gründete er die weltberühmte Pathfinder School. Viele seiner Familienmitglieder gaben ihm Support beim Aufbau seiner Schule und halfen dabei sie bekannt und erfolgreich werden zu lassen.

Heute ist Dave Canterbury kaum aus der Presse oder den Medien weg zu denken. Mit seiner Persönlichkeit und Sicherheit auf seinem Fachgebiet gilt Dave als führender Survival Expert.

Bushcraft und Survival-Experte Ray Mears

Ray Maers

In den letzten zwei Jahrzehnten wurde Ray Mears weltweit als Fachmann und Autorität des Bushcraft und Survival anerkannt. Nach einer Kindheit in der Natur war es sein Judo-Lehrer, der seine Fantasie beflügelte die Welt mit anderen Augen zu sehen. Sein Lehrer war ein erfahrener Soldat und kämpfte im Zweiten Weltkrieg in Birma hinter feindlichen Linien. Er sagte zu ihm: „Du brauchst keine Ausrüstung zum Wandern oder für deine Camping Touren, du brauchst alleine dein Wissen, um in freier Wildbahn zu überleben.“ Sein Motto lautete: „Erreiche maximale Effizienz mit minimalem Aufwand.“

Mit diesen Prinzipien baute der Survival-Experte seine Bushcraft-Philosophie auf. In den folgenden Jahren entwickelte er bei vielen Aufenthalten im Regenwald die Fähigkeit, mit wenig Ausrüstung zu überleben. Ray war in vielen weiteren Ländern unterwegs und konnte sich auf dem Fachgebiet des Survival und Bushcraft Expertenwissen aneignen.

Ray ist der führende Experte auf seinem Gebiet. In seiner Schule lehrt der Könner zusammen mit vielen professionellen Survival Lehrern den Menschen, praktisch und einfallsreich in der Natur zu sein.

Lofty Wiseman ist ein absoluter Survival-Experte und Überlebenskünstler

Lofty Wiseman

Es gibt wenige, die sich mit Überlebenstraining beschäftigt haben und nicht das „SAS Survival Handbook“ der Outdoor-Autorität Lofty Wiseman in der Hand hatten. Das Buch wurde in 18 Sprachen übersetzt und über acht Millionen Mal verkauft. Ein Standardwerk mit vielen Überlebensstrategien für alle klimatischen Regionen der Erde.

Die Karriere des Überlebenskünstlers begann mit 18 Jahren, als er der jüngste war, der jemals in die Einheit des Special Air Service (SAS) eintrat. Das SAS ist eine Spezialeinheit der britischen Armee, die während des Zweiten Weltkrieges gegründet wurde und seitdem weltweit operiert. Sie gilt als eine der ältesten und erfahrensten ihrer Art. Der Survival-Experte diente hier 26 Jahre. In dieser langen Dienstzeit konnte er eine hohe Survival-Expertise und den Status als Spezialist für Terrorismusbekämpfung erwerben.

Durch die zahlreichen Bücher ist es dem Engagement des Routiniers zu verdanken, dass der Begriff Survival so schnell Berühmtheit erlangte.